Partnerschaft für Demokratie Landkreis Görlitz
Aktuelles

Aktionstage für Demokratie

Seit dem 23. Mai 1949 ist das Grundgesetz die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und dieses Datum jährt sich in diesem Jahr zum 73. Mal.

Gemeinsam mit Euch wollen wir, zum Jahrestag des Grundgesetzes unsere Grundrechte stärker in den Fokus rücken.

Zu diesem Zweck initiieren wir im Zeitraum vom 23.05.2022 bis 25.05.2022 landkreisweite „Aktionstage für Demokratie“ und möchten gemeinsam mit Euch für Menschenwürde, Demokratie und Respekt im Lankreis Görlitz werben.

Trotz der anhaltenden Herausforderungen freuen wir uns über die Umsetzung der folgenden Angebote zur Stärkung von Demokratie und Vielfalt :

 


News PFD Landkreis Görlitz

Wir freuen uns, Euch die Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ vom 23.Mai bis 24.Juni 2022 im Landratsamt in Görlitz präsentieren zu dürfen.

Als einzige weibliche Mitglieder des Parlamentarischen Rates erlangten Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel durch ihre Taten und Rollen bei der Erstellung unseres Grundgesetzes Bedeutung. So wurde Frieda Nadig (SPD) durch ihre unermüdliche Arbeit für eine konsequente Umsetzung des Gleichberechtigungsartikels, ihrem Kampf für eine gesetzliche Verankerung von Lohngleichheit für Männer und Frauen sowie ihrer Durchsetzung der gesetzlichen Gleichstellung von unehelich geborenen Kindern bekannt. Die Juristin Elisabeth Selbert (SPD)  setzte sich gleichzeitig für den eigens formulierten, heutigen Wortlaut des Gleichheitsgrundsatzes ein: Art. 3 Abs. 2 Satz 1 GG: Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Mit ihrer aktiven Mitgliedschaft im Parlamentarischen Rat engagierte sich Helene Weber (CDU) im Ausschuss für Wahlrechtsfragen, im Ausschuss von Grundsatzfragen und zahlreichen weiteren politischen Organisationen ebenfalls für eine verfassungsrechtliche Verankerung des Gleichstellungsgrundsatzes. Helene Wessel (Zentrumpartei) setzte sich für die Verankerung von besonderen Schutzmaßnahmen für Mütter, Ehe und Familie ein. Auch heute gilt es diesen Weg weiterzugehen, da auch in der heutigen Zeit die Gleichberechtigung von Frauen und Männern noch nicht in allen Lebensbereichen Realität ist.

Herausgeber:in: Helene Weber Kolleg


24.05.2022 Schleife

Schulprojekt: Werde zum Faktenchecker

An einem Schulprojekttag setzen sich die Schüler:innen der Klasse 8 der Oberschule in Schleife mit den Themen Falschmeldungen und Fake News in den Medien auseinander.

Dabei erhalten sie Erkenntnisse über die Motive und Wirkung von Falschmeldeungen sowie gezielte Tipps im Umgang  mit Fake News. In praktischen Übungen überprüfen sie Nachrichten und Meldugen auf ihre Glaubwürdigkeit und erhalten Methoden zum Erkennen von Falschmeldungen vermittelt.

Der Projekttag wird vom Kompetenzzentrum Medien Ostsachsen durchgeführt.

 


24.05.2022 Löbau

Workshop: Grundgesetz - Spielregeln der Demokratie

In diesem Workshop dreht sich alles um das Grundgesetz als Wertekanon. Gemeinsam schauen die Schüler:innen der Klasse 9 der Oberschule in Löbau tiefer in die Prinzipien der Freiheitlich demokratischen Grundordnung hinein. Ab wann sind unsere Grundrechte eigentlich in Gefahr? Wie können Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit oder das Recht auf körperliche Unversehrtheit beschützt werden? Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie werden diese und weitere Fragen vermehrt gestellt. Die Themen „freiheitlich demokratische Grundordnung“ und „wehrhafte Demokratie“ altern nicht. Doch sind die Gefahren noch immer die gleichen wie vor einigen Jahrzehnten? Und wer beschützt überhaupt unsere Demokratie?

Mit diesem Workshop können die teilnehmenden Schüler:innen ihre Kenntnisse über das Grundgesetz und die Prinzipien der freiheitlich demokratischen Grundordnung vertiefen sowie Kenntnisse der Wirkungsweise von demokratiegefährdeten Prozessen anhand von demokratiefeindlichen Phänomenen wie bspw. Extremismus und Verschwörungsideologien erlangen.

Der Workshop wird vom Aktion Zivilcourage e.V. durchgeführt.


24.05.2022 Görlitz

Diskussionsformat: Mobilität und Verkehr im Landkreis Görlitz

In diesem Diskussionsformat dreht sich alles um Mobilität und Verkehr im Landkreis Görlitz. Besonders im ländlichen Raum spielt dieses Thema eine immens wichtige Rolle, insbesondere für junge Menschen. Daher sind 50 Jugendliche vor Ort und weitere 100 Personen mit Hilfe einer App digital eingeladen miteinander in die Diskussion zu kommen und sich über aktuelle Problemlagen, Bedarfe und mögliche Lösungsvorschläge auszutauschen. Ausgewählte Expert:innen wie Livia Knebel (KuBiMobil), Heike Schleussener (Verkehrswirtschaftlerin), Max Hilse (Schüler und Mitglied im Jugendbeirat) u.v.m. werden bei der Veranstaltung kurze themenspezifische Inputs geben und anschließend Rede und Antwort stehen.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Landkreis Görlitz. Die Teilnehmenden erhalten durch das Diskussionsformat die Möglichkeit ihre Gedanken auszutauschen und in den Meinungsstreit zu treten.

Diese Veranstaltung wird von dem Aktion Zivilcourge e.V. und Diskutier mit mir e.V. durchgeführt.


25.05.2022 Großschönau

Workshop: Fake News und Verschwörungen

"Fake News" begegnen uns heutzutage überall. Ob in der digitalen Welt des Internets oder im analogen Bereich: die Gerüchteküche brodelt und die Kinder und Jugendlichen sind mittendrin. In diesem Format klären wir die Schüler:innen der Klasse 9 der Oberschule Großschönau über diese Problematik auf. Durch das kurze Video "Wie sich Lügen im Netz verbreiten" kommen die Schüler:innen in den Austausch und erarbeiten anhand des Beispiels Strategien zum Umgang mit "Fake News" und stärken ihre Recherchekompetenzen.

Der Workshop wird von Social Web macht Schule gGmbH durchgeführt.


Zurück